Herstellung der Räucherwerke

 

Räucherwerke mit Kräutern aus eigenem Anbau, kbA und Wildwuchs.

 

Alle meine Räuchermischungen sind zu 100 Prozent in liebevoller Handarbeit entstanden.

 

Nach der schonenden Trocknung auf dem Solartrockner erfolgt die sorgfältige Verarbeitung

mit der Kräuterschere, dem Wiegemesser und der Handkräutermühle.

 

Die spezielle Mischtechnik macht aus den Einzelsubstanzen ein kostbares Räucherwerk,

das ganz spezifisch wirkt und dessen Dufterlebnis immer exakt wiederholbar ist.

 

In den letzten Jahren habe ich auch ganz individuelle Mischungen von Räucherwerken für besondere Plätze

z. B. Münze Hall oder auch den Schwazer Silberwald erstellt.

Die Kunst, ein neues „Duftbild“ zu kreieren ist vergleichbar mit einem Künstler,

der ein Porträt von einem Menschen oder einem Ort malt und somit die spürbaren und empfundenen Qualitäten sichtbar macht.

Durch bewusstes Wahrnehmen erkenne ich, welche Kräuter, Harze und Hölzer zusammenpassen

und so entsteht dann in einem alchemistischen Prozess das „Duftbild“ einer Räucherung.

Die Räuchermischungen sind alle nach Gewicht abgefüllt,

deswegen kann bei einem höheren Harzanteil die Füllmenge des Glases variieren.